akute und chronische Erkrankungen


In der Behandlung akuter Reiz- und Schmerzzustände kann die Osteopathie eingesetzt werden. Bei einer akuten Symptomatik, die durch eine falsche Bewegung wie etwa schweres Heben in der Drehung auftreten kann, wird der Therapeut zunächst gezielt an der unmittelbaren Linderung der Schmerzen und an der Behebung der Bewegungseinschränkung arbeiten. Doch ein erfahrener Therapeut zielt mit seiner Behandlung auch auf die buchstäblich tiefer liegenden Ursachen der akuten Symptome.

Verschiedene, bislang im Körper gleichsam schlummernde Problematiken können dazu führen, dass der Patient bestimmte Belastungen nicht mehr kompensieren kann und im Moment der Bewegung der Körper blockiert und der Schmerz einschießt. Diese ursächlichen Funktionsstörungen werden in der osteopathischen Therapie erkannt und mit dem Ziel, langfristig vorzubeugen, behandelt. Zudem kann der Körper so dem akuten Reiz besser begegnen und den Schmerz schneller abklingen lassen.

Der erfahrene Therapeut nutzt dabei ein großes Repertoire hauptsächlich sanfter und präziser Griffe, um das Gewebe zu lockern und Blockaden zu lösen.