Viscerale Osteopathie

Die osteopathische Behandlung der inneren Organe umfasst auch die Blutgefäße, die Lymphbahnen, Nerven sowie das zugehörige Bindegewebe. Auch im visceralen Bereich gibt es Funktionsstörungen, die sich in Bewegungseinschränkungen zeigen und die der Therapeut mit seinen manuellen Techniken erkennen und beheben kann.